Wiedereröffnung: WhiteWall Store Berlin

Events

0 comments
© Jana Evers

Anlässlich der Wiedereröffnung seines Berliner Stores am Hackeschen Markt, hat das Online-Fotolabor WhiteWall am Donnerstag, den 18. März, sein neues Store-Konzept vorgestellt. Das überarbeitete Design verleiht der Berliner Niederlassung des Fotodienstleisters eine klare Struktur: Die Innenausstattung verdeutlicht den Bestellprozess von der Webseite vor Ort – vom Upload über die Format- und Produktwahl bis hin zur optionalen Rahmung. Ein geschultes Service-Team beantwortet Fragen rund um die Wahl der passenden Veredelungsvariante für die eigenen Bilder.

 

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie:

 

 

Viele Menschen finden und kaufen Produkte heutzutage vorzugsweise in der digitalen Welt. Doch gerade bei den über 1.000 Produktvarianten, die auf WhiteWall.de zur Verfügung stehen, kann eine persönliche Beratung hilfreich sein. „Wir möchten unseren Kunden die Möglichkeit geben, unsere Fotoprodukte ‚live‘ kennenzulernen und sich in Ruhe über die verschiedenen Materialien und Kaschierungen zu informieren“, erklärt Holger Lendner, CEO bei WhiteWall. „Zudem verknüpfen wir durch die Stores das Online- mit dem Offline-Geschäft. Das neue Konzept visualisiert nahezu selbsterklärend den Bestellvorgang auf der Webseite und führt Schritt für Schritt zur perfekten Veredelung für das eigene Foto.“

 

Neben dem Standort in Berlin betreibt WhiteWall zwei weitere Stores in München und Düsseldorf. Die Leitidee dahinter: Eine umfassende Beratung durch detaillierte Beschreibungen der zahlreichen Fotoprodukte auf der Webseite sowie ein kompetentes Service-Team in den Stores. „Ob im Netz oder persönlich vor Ort: WhiteWall steht für höchsten Qualitätsanspruch, fachkundigen Service und die Liebe zu den handgemachten Produkten, die aus unserem eigenen Fotofachlabor stammen“, fasst Lendner das Credo von WhiteWall zusammen.

 

WhiteWall Store Berlin:

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0