Studiobesuch bei Sabine Wild

Interviews

0 comments
SWI87

Die Künstlerin Sabine Wild hat bei WhiteWall genau das gefunden, wonach sie lange gesucht hat: eine unschlagbare Kombination aus perfektem Versand der Kunstwerke und bester Qualität.

Die Ansprüche an die Leistungen eines Fotolabors sind hoch, die Wertigkeit der Foto-Abzüge und die der Kaschierungs-Varianten muss stimmen. Dazu kommt die optimale Abstimmung der Farben, die bei Wilds Arbeiten eine sehr große Rolle spielen. Die perfekte Umsetzung der Farbigkeit garantiert, dass das Ergebnis der Arbeiten dem entspricht, was die Künstlerin beim Fotografieren ihrer Objekte zum Ausdruck bringen wollte.

 

IMG_5411_2

 

Eine weitere Anforderung an ein Fotolabor ist der professionelle Umgang mit dem Versand der fertigen Kunstwerke. Das mag auf den ersten Blick etwas lapidar klingen, ist aber für Sabine Wild von großer Bedeutung. „Für mich ist der Versand der Arbeiten besonders wichtig, da ich meine Werke zum Teil weltweit verschicken muss“.

Wilds Erfolg geht weit über die Grenzen Deutschlands hinaus und ihre Arbeiten werden international geschätzt und verkauft. Der Versand von empfindlichen Kunstwerken ist immer ein heikles Thema, je länger der Postweg ist, umso mehr Transportrisiken können auftreten. Darüber kann und möchte sich jedoch die Künstlerin keine Gedanken machen – und das muss sie bei WhiteWall zum Glück auch nicht: „Die Arbeiten kommen sicher und maßgefertigt verpackt beim Kunden an, ohne dass ich mich als Künstlerin um den ganzen Prozess kümmern muss.“

 

_MG_7329

 

Sabine Wild arbeitet bereits seit Jahren mit WhiteWall zusammen und ist stolz auf die gute Beziehung und den direkten Kontakt zum Fotolabor. Als ihre Arbeiten ins Portfolio der Editionsgalerie LUMAS aufgenommen wurden, kam sie zum ersten Mal mit WhiteWall in Berührung. LUMAS lässt alle Werke beim Spezialisten WhiteWall produzieren, so auch die Fotografien von Wild. Nach einem persönlichen Besuch im Labor, in Frechen bei Köln, entschied sie sich, in Zukunft ausschließlich mit WhiteWall zu arbeiten, was auch bis heute so geblieben ist.

 

Der Weg zur professionellen Fotografie verlief bei Sabine Wild nicht in vorgezeichneten Bahnen oder nach einem festen Schema. Vielmehr kam sie über Umwege an ihr Ziel, die sich in ihr heutiges Schaffen wunderbar einfügen und es bereichern. Die studierte Germanistin und Linguistin arbeitete fünf Jahre lang im Referat Öffentlichkeitsarbeit der Bundesarchitektenkammer. Dort war sie auch für den Bereich der Veranstaltungsfotografie zuständig und entdeckte während dieser Zeit ihre Liebe und ihr Talent für das Sujet.

 

_MG_7338

 

Architektur spielt in ihrem Leben als auch in ihren Arbeiten eine sehr wichtige Rolle. Die horizontalen und vertikalen Linien, die Unschärfe und die urbane Bewegung, die ihren Fotografien zu Grunde liegen, sind typisch für die Arbeiten der Künstlerin und zeigen dem Betrachter die imposanten Dimensionen der Städte-Architektur.

Während des Studiums arbeitete Sabine Wild immer wieder in Architektenbüros und kümmerte sich dort überwiegend um die Softwarebelange der Firmen. So fügt Sabine Wild die Schwerpunkte zusammen, die ihr wichtig sind: Digitale Fotografie und Bildbearbeitung. Ihre Faszination für die Arbeit am Rechner verbindet sie mit der Leidenschaft Architekturfotografie und schafft somit in ihren Werken die perfekte Symbiose aus beiden Welten.

 

Interview mit Sabine Wild

 

Welche Qualitätsansprüche stellen Sie an ein Fotofachlabor?

 

Eine ganze Menge: Die Farbigkeit muss stimmen, die Arbeiten müssen makellos ausgeliefert werden, das Labor muss zuverlässig arbeiten und man muss sich auf die Lieferung zu einem bestimmten Zeitpunkt verlassen können. Und ganz wichtig ist natürlich, dass man im Falle eines Problems schnell und einvernehmlich eine Lösung findet. Für mich ist der Versand der Arbeiten besonders wichtig, da ich meine Werke zum Teil weltweit verschicken muss. Die Arbeiten kommen sicher und maßgefertigt verpackt beim Kunden an. Und wenn es dann doch mal einen Transportschaden geben sollte, wird die Fotografie anstandslos neu produziert und erneut verschickt. Ohne, dass ich mich als Künstlerin um den ganzen Prozess kümmern muss.

 

Wie sind Sie auf das Fotofachlabor WhiteWall aufmerksam geworden?

 

Die Editionsgalerie LUMAS arbeitet seit Jahren mit Whitewall zusammen und da meine Arbeiten dort im Portfolio vertreten sind, kenne ich das Labor schon seit Beginn meiner Zusammenarbeit mit der Galerie. Ich bin auch einmal selbst nach Frechen, dem Sitz von WhiteWall, gefahren und habe mir alles vor Ort angesehen. Wir haben sozusagen schon eine lange Geschichte miteinander! Seitdem ich Whitewall über LUMAS kennengelernt habe, lasse ich all meine Arbeiten dort produzieren.

 

SWI87

 

Welche Veredelungsvariante bringt Ihre fotografischen Arbeiten am besten zur Geltung?

 

Ich selbst bevorzuge für meine Arbeiten die Präsentation hinter Acrylglas. Bei der Acrylglasversiegelung kommen meine Farben am besten zur Geltung, sie erhalten eine brillantere Leuchtkraft als hinter einer matten Variante. Durch die Schicht aus Acrylglas wirkt der Bildraum, als erhielte er eine zusätzliche räumliche Tiefe, vor allem bei 6mm starkem Acrylglas. Das erweitert meine Arbeiten um eine zusätzliche Dimension.

 

Viele Ihrer Werke sind Großformate. Worauf muss bei der Rahmung oder Veredelung von Großformaten besonders geachtet werden?

 

Das Problem ist häufig, dass sich der Bildträger konkav verbiegt. Somit kann das Bild nicht mehr gerade an der Wand angebracht werden und es ist schwierig, die Fotografie noch angemessen zu präsentieren. Whitewall umfasst das ganze Motiv auf der Rückseite mit einer Alu-Profilleiste, die stabilisierend wirkt, so kann sich nichts verbiegen und auch große Formate bleiben formstabil.

 

Was hat Sie überzeugt mit WhiteWall zusammen zu arbeiten?

 

Die perfekte Qualität und Zuverlässigkeit Whitewalls und ihr Know-how beim Versand. WhiteWall erfüllt alle Qualitätsansprüche, die ich habe. Alles, was mir wichtig ist wird bei der Herstellung beachtet. Vor allem kann ich mich darauf verlassen, dass alles seinen richtigen Weg geht, ohne dass ich mich um jeden Zwischenschritt selbst kümmern muss. Die ganze Organisation entfällt somit für mich.

 

SWI63

 

Wie finden Sie die Übersichtlichkeit der WhiteWall Homepage, entspricht das Procedere Ihren Vorstellungen?

 

Seitdem Whitewall auf der Seite auch vor dem Hochladen der Fotografie eine Preistabelle anbietet, die mir vorher gefehlt hat, finde ich das Procedere des Bestellvorgangs sehr überzeugend. Die Fotografie hochladen, eine Kaschierungs- oder Rahmenvariante wählen, die Größe bestimmen, Lieferadresse eingeben, per Einzugsermächtigung bezahlen und fertig!

 

Was unterscheidet, Ihrer Meinung nach, WhiteWall von anderen Fotofachlaboren?

 

Whitewall bietet perfekte Qualität zu einem unglaublich günstigen Preis. Diese in Verbindung mit dem zertifizierten Versand ist unschlagbar.

 

SWI65

 

Sie als Profifotografin nutzen den Service von WhiteWall. Warum jedoch ist WhiteWall für Hobbyfotografen und Profis gleichermaßen geeignet?

 

Jeder Fotograf wünscht sich natürlich eine perfekte Präsentation seiner Arbeit, unabhängig davon, ob er als Hobbyfotograf oder Profi unterwegs ist. WhiteWall macht da keinen Unterschied.

 

Würden Sie WhiteWall anderen Künstlern empfehlen?

 

Auf jeden Fall ja. Die Qualität ist super, das Labor arbeitet genauso, wie ich es mir wünsche und der Service ist toll. Ich fühle mich als Künstler dort sehr gut aufgehoben und ernst genommen. Die Erfahrung des Labors macht lange Diskussionen und Erklärungen unnötig, die wissen, worauf es ankommt.

 

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0