Acrylglas

0 comments

© WhiteWall.de

 

 

Polymethylmethacrylat (PMMA) wird aufgrund seiner Glasähnlichkeit allgemein als Acrylglas bezeichnet. Der transparente Kunststoff ist leicht, bruchsicher, stoßunempfindlich sowie hitze-, frost- und UV-beständig.

 

Um 1928 wurde die Entwicklung zeitgleich in Deutschland, Spanien und England vorangetrieben. Otto Röhm, der im Jahr 1933 als erster gegossene Scheiben aus Acrylglas unter dem Markennamen Plexiglas® auf den Markt brachte, gilt gemeinhin als Erfinder des thermoplastischen Kunststoffs. Wenn Leichtigkeit und Bruchsicherheit gefragt sind, wird das vielseitige Material bis heute als Glasersatz eingesetzt – beispielsweise bei Brillen, in der Automobilindustrie, im Bauwesen, in der Luftfahrt oder bei Haushaltsgegenständen. Aufgrund der pflegeleichten Oberfläche und des geringen Gewichts findet Acrylglas aIs Kaschierung von Fotografien Verwendung. Durch die Kaschierung echter Foto-Abzüge hinter Acrylglas wird die Farbbrillanz des Motivs hervorgehoben und die Tiefenwirkung verstärkt. Spezielle Fotofachlabore wie WhiteWall kaschieren echte Fotoabzüge – dank modernster Technologien – direkt hinter Acrylglas und erreichen dabei eine extreme Schärfe. Durch den Einsatz von mattem Acrylglas können Spiegelungen vermieden werden.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0